Donnerstag, 28. November 2013

Palliativmedizin / Palliative Care

Medizinische und pflegerische Maßnahmen, die nur gegen die Symptome einer Krankheit wirken, nicht jedoch die Ursache beseitigen.

Das Behandlungsziel ist verändert: Statt Heilen (kurativ) oder Vorbeugen (prophylaktisch) steht das Lindern der Beschwerden im Vordergrund (palliativ).

Patientenverfügung

In der Patientenverfügung wird schriftlich festgelegt - am besten notariell beurkundet - welche medizinischen Eingriffe bei einer tödlichen Erkrankung oder bei Verlust der eigenen Zurechnungsfähigkeit unterlassen oder ausgeführt werden sollen.

Montag, 18. November 2013

PEG-Sonde

PEG-Sonde ist die Abkürzung für perkutane endoskopische Gastrostomie-Sonde. Bei dieser Form der künstlichen Ernährung wird die Ernährungssonde direkt durch die Haut von außen in den Magen gelegt.

Die Platzierung der Sonde im Magen erfolgt mithilfe eines Endoskops im Rahmen eines chirurgischen Eingriffs.

Pflegeantrag

Um Leistungen der gesetzlichen Pflegekasse in Anspruch nehmen zu können, muss ein Antrag bei der Pflegekasse gestellt werden. Er kann formlos sein. Wichtig für die Leistungszuteilung ist der Eingang des 1. formlosen Antrags.

Freitag, 15. November 2013

Pflegebedürftigkeit

Der Begriff der Pflegebedürftigkeit ist im Sozialgesetzbuch (SBG) definiert. Mit seiner Hilfe wird festgelegt, wer Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung hat.

Pflegebedürftig sind laut Gesetz Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höheren Maße der Hilfe bedürfen.

Sonntag, 10. November 2013

Pflegeberatung

Seit dem 1. Januar 2009 existiert ein gesetzlicher Anspruch auf Pflegeberatung. Diese Beratung erfolgt in der Regel durch Mitarbeiter der Pflegekassen.

Sie beraten über das vorhandene Leistungsangebot und begleiten die Betroffenen persönlich.

Die Pflegekassen informieren darüber, wo man sich beraten lassen kann und welcher Berater zuständig ist.

Pflegegeld

Das Pflegegeld ist eine Geldleistung der Pflegekassen, deren Höhe sich nach der Pflegestufe richtet.

Das Pflegegeld soll dazu verwendet werden, selbst beschaffte Pflegehilfen zu bezahlen und die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung sicherzustellen.

Das Pflegegeld erhält der Pflegebedürftige.

Freitag, 8. November 2013

Pflegeheim

In einer solchen Einrichtung versorgen professionelle Pflegekräfte pflegebedürftige Menschen rund um die Uhr.

Pflegehilfsmittel

Es werden darunter Geräte und Sachmittel verstanden, die zur häuslichen Pflege notwendig sind und sie erleichtern.

Sie sollen dazu beitragen, dem Pflegebedürftigen eine selbstständige Lebensführung zu ermöglichen.

Die Pflegekasse unterscheidet zwischen technischen Pflegehilfsmitteln - wie einem Pflegebett - und Verbrauchsprodukten - wie Betteinlagen oder Handschuhen.