Montag, 8. Dezember 2014

Alzheimerkrankheit

Die Alzheimerkrankheit, die auch als „Alzheimer“ oder Morbus Alzheimer bezeichnet wird, ist die häufigste Form der Demenz.

Die auftretenden Krankheitszeichen werden durch den ständigen und fortlaufenden Verlust von Nervenzellen im Gehirn (vornehmlich der Hirnrinde) hervorgerufen.

Das Hirn schrumpft. Symptome dieser Krankheit sind Vergesslichkeit, Sprachprobleme, Orientierungsprobleme, Stimmungs- und Verhaltensänderungen sowie Persönlichkeitsveränderungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen